Aktuelles

Termine:

Auf Grund der derzeitigen Situation sind die Termine für das Jahr 2021 vorübergehend ausgesetzt.

Die St. Hubertussschützen trauern um:

Willi Jansen (Ehrenmiglied)
Axel Walther

Repräsentanten 2019/22

Hubertuskönig – Jochen Nitschke
Hubertusjungkönig – Christoph Heupgen
König der „Wilden Kerle“ – Jacques Fink

 

Ziele


Die Pflege der hohen Ideale
von Glaube, Sitte und Heimat
im Sinne des Bundes der
Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V.

Die Pflege des Schützenbrauchtums
durch Veranstaltungen, sowie durch
aktive Teilnahme am Volks- und
Heimatfest Neuss-Furth.

Die Pflege des Schießsports
durch Training, Teilnahme an und
Durchführung vonWettkämpfen,
hierbei besonders die Förderung
des Schießsportnachwuchses.

Pflege und Heranführung der
Jugend an die Ideale im Sinne
der St. Hubertusschützen.

Aktuelle Termine

Auf Grund der derzeitigen Situation sind die Termine für das Jahr 2021 vorübergehend ausgesetzt.

Neuigkeiten

Pokalschießen 2017

Theo-Edenhofner-Pokal 1. Robert Dost 47 Ringe 2. Sven von der Ruhr 47 Ringe 3. Carsten Zollitsch 47 Ringe Manfred-Schlaak-Pokal 1. Robert Dost 49 Ringe 2. Michael Tischler 47 Ringe 3. Dirk Hollmann 47 Ringe Manfred-Kleischmann-Pokal 1. Günter Willen 96 Ringe 2. Robert Dost 96 Ringe 3. Michael Tischler 93 Ringe Richard-Hesse-Pokal 1. Günter Willen 96 …

65 Jahre St. Hubertusschützen wird verschoben

Liebe Freunde der St. Hubertusschützen Neuss-Furth e. V. zwischenzeitlich sind Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober 2020 durch die Bundesländer verboten worden. Natürlich sind wir nach wie vor bestrebt, alles zu tun, was die Gesundheit aller Menschen sichert und sind bereit unseren Anteil zu leisten. Aus diesem Grunde werden wir die Veranstaltung, sobald es wieder möglich …

Jochen Nitschke ist neuer Hubertuskönig

Die Further St. Hubertusschützen feierten am Sonntag, den 27. Oktober 2019, traditionell auf dem Hoferhof ihren Patronatstag. Dieser wurde wie gewohnt um 9.30 Uhr mit einer Feldmesse im Zelt eingeleitet, die Pfarrer Hans-Günter Korr zelebrierte. Musikalisch wurde die Feldmesse von einigen Musikern der Kapelle „Frohsinn Norf“ begleitet. Nach einer kurzen Pause, in der der Altar …